Positive Bilanz bei Generalversammlung - Mitgliederzahl steigt wieder

Die SG Hohensachsen blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Dies wurde bei der Generalversammlung in der Mehrzweckhalle deutlich. Der Vorsitzende Hendrik Lund begrüßte die anwesenden und ließ in seinem Jahresbericht das vergangene Jahr Revue passieren. 1152 Mitglieder verzeichnet der Verein mittlerweile wieder und damit fast so viel wie vor fünf Jahren,. der Zeit nach Inbetriebnahme des großen Kunstrasenplatzes und vor den umbaubedingten Schließungen der Mehrzweckhalle.

Die Anzahl der Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren sei seit 2013 um circa 100 Mitglieder kontinuierlich geschrumpft. Dies sei ein Widerspruch zu den gut besuchten Kindergärten und Grundschulen in und um Hohensachsen. ,,Die bereits begonnenen Anstrengungen zur Nachwuchsgewinnung müssen fortgesetzt und verstärkt werden“, sagte Lund und hob dabei besonders die finanzielle Bezuschussung von Jugendfreizeiten durch den Verein hervor. Auch die Vertreter der einzelnen Sportabteilungen kamen zu Wort und präsentierten ausführlich ihre Berichte für das vergangene Jahr. Hauptkassier Stefan Just erklärte in seinem Kassenbericht, dass der Verein wirtschaftlich stabil dasteht. Erfreulich sei vor allem der Zuwachs an Spenden.

Kassenprüfer Michael Becker bestätigte die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Einstimmigkeit herrschte nicht nur bei der Entlastung des Vorstandes und der Ausschüsse. Der Vorsitzende Hendrik Lund und der 3. Vorsitzende Boris Zielinski wurden einstimmig gewählt. Ebenso verhielt es sich bei der Wahl des Schriftführers Jens Mayer und der Vertreter des Fest- und Wirtschaftsausschusses, Ulrich Böhler und Eberhard Jochim. Der Pressewart, Tobias Etsch, der Vertreter der Passivität, Roland Bitzel und der Verantwortliche für die Redaktion „SGH-informiert“. Klaus Baranowski, wurden einstimmig gewählt. Kassenprüfer bleibt weiterhin Michael Becker. Unterstützung bekommt er, nach einstimmigem Ergebnis, von Bernd Förster, der neu in sein Amt gewählt wurde.

Zahlreiche Ehrungen Auch in diesem Jahr fanden wieder Ehrungen statt: Die Ehrennadel in Bronze für die 15-jährige Mitgliedschaft erhielten Alexandra Werner und Peter Kippenhahn. Für die 25-jährige Mitgliedschaft wurden Irene Bock, Susanne Fröhner, Christa Jungmann, Bruni King-Schneider, Ilona Guthier-Volk, Carolin Fiedler, Stefanie Kitzmann, Julia Mutschler, Ulrike Mutschler, Bärbel Rödiger und Manfred Rödiger mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Gold erhielten Ulrich Böhler, Christiane Rodemich und Angelika Thieme für ihre 50-jährige Mitgliedschaft. Für ihre besonderen Verdienste im Verein wurden. Margot Bitzel, Gerlinde Kitzmann und Klaus Maier zu Ehrenmitgliedern ernannt. toe

Quelle: WNOZ vom 13.93.2019
Bild: Weinheimer Woche KW 9/19

WWoche 2019 09

 

 

Drucken