SG Hohensachsen zieht in die 2. Pokalrunde ein

Neulußheim II - Hohensachsen 3:5


Trotz eines klaren 5:3-(1:1)-Auswärtssiegs der SG Hohensachsen beim B-Ligisten SC Olympia Neulußheim II war noch eine Menge Sand im Getriebe bei den Gästen. Die Gäste aus der Kreisklasse A taten sich besonders in der ersten Hälfte deutlich schwer. Besonders der Torabschluss war verbesserungswürdig. Die Hausherren hingegen waren eiskalt und erzielten die Führung durch Drammeh (26.). Immerhin schafften die Hohensachsener noch durch Cisneros den Ausgleich vor der Pause. In der zweiten Hälfte wurde der Klassenunterschied dann doch noch deutlich. SG-Neuzugang Daniel Hofbauer traf direkt nach Wiederanpfiff zur Führung. Hofbauer erzielte noch zwei weitere Tore und erhöhte auf 4:1 (53. und 72.). Haukes direkt verwandelter Freistoß zur 5:1-Führung war spätestens die Vorentscheidung (77.). Neulußheim traf noch zweimal. Das änderte aber nichts mehr am Weiterkommen der SG Hohensachsen. SG Hohensachsen: Keßler; Knäblein, Werle, Dubil (57. Hoffmann), Sättele (72. Haufe), Hauke, Hans (88. Haustein), Cisneros, R. Ziemlicki, Hofbauer (72. Diekhoff), Gonzales.

Bericht aus den Weinheimer Nachrichten vom 31.07.2017

Drucken