Mitmachen und in den Ferien trainieren - 6. bis 8. September: Fußball-Feriencamp, zur Anmeldung ...

Enosis eine Nummer zu groß für die 1. Mannschaft

Fußball: Hohensachsen hat zu Hause gegen Tabellenzweiten keine Chance und verliert mit 1:6 (0:3)

Enosis eine Nummer zu groß

Hohensachsen. Dieser Gegner war eine Nummer zu groß für die SG Hohensachsen. Die abstiegsgefährdeten Bergsträßer hatten gegen den Tabellenzweiten der Fußball-Kreisklasse A, SV Enosis Mannheim, keine Chance. Nach dem Spiel gab sich Spielausschussvorsitzender Steffen Janke realistisch: „Das ist nicht das Spiel, in dem wir die Punkte holen müssen“, sagte Janke nach der klaren 1:6-(0:3)-Heimniederlage.

Wie erwartet, starteten die Hohensachsener sehr defensiv, was auch bis zur 17. Minute gar nicht schlecht aussah. Dann knackten die Mannheimer aber das Abwehrbollwerk mit einem Schuss aus 16 Metern durch Vedran Radiskovic. Avdo Gutic erhöhte wenig später auf 2:0 (32.). Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte Pavlos Sidiropolous mit dem 3:0 (45.+1). Nach dem Wiederanpfiff reihten sich noch zweimal Filipovic (72. und 89.) und Raul Tiberio Gabor (82.) in die Torschützenliste ein. Den Hohensachsener Ehrentreffer erzielte Emre Sahin. An diesem Tag war für die SGH nichts drin gegen einen starken Mannheimer Gegner. In den kommenden Wochen müssen die Hohensachsener aber unbedingt punkten.

SG Hohensachsen: Morelli; Knäblein, T. Kuhn, R. Ziemlicki, Märten (72. Diekhoff), Sättele, T. Hans, Adam, Hofbauer (57. Dubil), C. Hans (55. Sahin), Siegmund (59. Haufe).

Tore: 0:1 Radiskovic (17.), 0:2 Gutic (32.), 0:3 Sidiropolous (45.+1), 0:4 Filipovic (72.), 0:5 Gabor (82.), 1:5 Sahin (85.), 1:6 Filipovic (89.).

Bericht aus den Weinheimer Nachrichten vom 26.03.2018

b_800_0_0_10_images_Fussball_Aktivitaet_Aktionsbilder_Spiele_Enosisrück1718_21.jpg

Drucken