Mitmachen und in den Ferien trainieren - 6. bis 8. September: Fußball-Feriencamp, zur Anmeldung ...

1. Mannschaft gewinnt wieder


Fußball: Hohensachsen gewinnt mit 3:2 (2:0) bei der SG Viernheim und holt Punkte im Abstiegskampf

Sätteles Traumschuss sichert drei Punkte

Viernheim. Es waren wichtige drei Punkte für die SG Hohensachsen in der Fußball-Kreisklasse A. Das merkte man dem Spielausschussvorsitzenden Steffen Janke nach dem nervenaufreibenden 3:2 (2:0) bei der SG Viernheim auch deutlich an: „Am Ende zählen die drei Punkte und die waren verdammt wichtig.“ Durch den Sieg baute Hohensachsen den Abstand auf den ersten Abstiegsplatz weiter aus.

Die österliche Berg-und Talfahrt begann aus Sicht der Gäste eigentlich optimal. Daniel Hofbauer brachte die Gäste mit einem frühen Doppelschlag mit 2:0 in Front. Eine Führung, die eigentlich Sicherheit hätte bringen sollen.

Nach dem Wiederanpfiff nahm sich die SGH auch viel vor, in dem Wissen, dass die Viernheimer alles in die Waagschale werfen würden. Der Druck der Hausherren war allerdings für eine Zeit lang zu hoch. So kam es dazu, was alle bei den Gästen vermeiden wollten. Mit zwei schnellen Treffern durch Omar Sabara und Daniel Jeremic glichen die Viernheimer das Spiel aus (52. und 57.). Diese Schreckminuten schien die Hohensachsener wachzurütteln. Die bewiesen Charakter und schafften es noch, den verdienten Siegtreffer zu erzielen. Dominik Sättele wuchtete einen Distanzschuss traumhaft in den Winkel (63.) und sicherte drei wichtige Punkte für die SG Hohensachsen, für die es bis zum Klassenerhalt aber noch immer ein weiter Weg ist. NB SG Hohensachsen: Morelli; Knäblein (66. Sahin), T. Kuhn, R. Ziemlicki, I. Jesse (84. Lesny), Hofbauer (74. D. Jesse), Sättele, Adam, T. Hans, Hauke, Siegmund. Tore: 0:1 Hofbauer (8.), 0:2 Hofbauer (14.), 1:2 Sabara (52.), 2:2 Jeremic (57.), 2:3 Sättele (63.). Bes. Vorkommnisse: Rote Karte wegen Beleidigung für Sopaj (80., SGV).

Bericht aus denm Weinheimer Nachrichten vom 03.04.2018

Drucken