1. Mannschaft holt den 1. Punkt der Saison

 

Weinheimer Nachrichten | Sport | 10.09.2018

Fußball: SG Hohensachsen spielt 2:2 (2:1) gegen ASV Feudenheim

Der erste Punkt der Saison

Hohensachsen. Dosenöffner und Pechvogel – für Hohensachsens Rafal Ziemlicki muss die gestrige Partie ein Wechselbad der Gefühle gewesen sein. Beim 2:2 (2:1) der SG Hohensachsen in der Fußball-Kreisklasse A zu Hause gegen den ASV Feudenheim brachte Ziemlicki seine Mannschaft zunächst auf die Siegerstraße. In der 17. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, nachdem Imanuel Jesse im Strafraum gelegt wurde. Ziemlicki verwandelte sicher zur Führung.

Karol Lesny traf kurz vor der Pause zum 2:0 (44.). Feudenheims Anschlusstreffer, quasi mit dem Pausenpfiff war der Hoffnungsschimmer, der sich für die Gäste noch auszahlen würde. Denn offenbar gab der Anschluss Mut, denn Feudenheim drängte nach der Pause auf den Ausgleich. Für den sorgte ausgerechnet Rafal Ziemlicki mit einem unglücklichen Eigentor, welches aus Sicht von Hohensachsens Spielausschussvorsitzendem Steffen Janke wegen eines vorangegangenen Fouls aber hätte abgepfiffen werden müssen (80.). Laut Janke wurde Ziemlicki vor seinem Kopfball ins eigene Tor von hinten gestoßen, der Pfiff blieb aber aus. So blieb es bei der am Ende gerechten Punkteteilung. Für die Hohensachsener war es der erste Punkt der Saison. NB SG Hohensachsen: Morelli; Knäblein, Kuhn (76. Günther), Ziemlicki (90. Rizzo), I. Jesse, Lesny (85. Cisneros), Adam, Kippenhahn (73. Sahin), T. Hans, Fisch, C. Hans. Tore: 1:0 Ziemlicki (17., Foulelfmeter), 2:0 Lesny (44.), 2:1 Krause (45.), 2:2 Ziemlicki (80., Eigentor).

 

 

Drucken