1. Mannschaft zahlt erneut Lehrgeld

Fußball: SG Hohensachsen verliert mit 2:3 (1:2) in Käfertal

Erneut Lehrgeld gezahlt

Käfertal. Die junge Mannschaft der SG Hohensachsen musste in der Fußball-Kreisklasse A einen Rückschlag hinnehmen. Das Spiel beim SC Käfertal ging mit 2:3 (1:2) verloren und war auch der fehlenden Erfahrung der Hohensachsener geschuldet. „Im Endeffekt haben wir Lehrgeld bezahlt. Käfertal hat cleverer gespielt und im richtigen Moment die richtige Härte an den Tag gelegt“, sagte Hohensachsens Spielausschussvorsitzender Steffen Janke nach der Partie, in die die Gäste nur schleppend hineinfanden.

Folgerichtig traf Christian Hauser schon früh zum 1:0 (10.). Das war für die SGH eine Art Weckruf, denn die Gäste agierten nun konzentrierter und glichen zu diesem Zeitpunkt verdient aus (18.). Ärgerlich, dass Denis Przybala mit Zauberfuß einen direkten Freistoß verwandelte (37.). Beinahe kam es noch schlimmer, als Christian Hauser zum Elfmeter antrat, den Ciro Morelli parierte (45.). Maximilian Minghe zerstörte schlussendlich die Hoffnung auf einen Punktgewinn (65.) und der Anschlusstreffer von Tobias Adam kam letztlich zu spät (90.). NB SG

Hohensachsen: Morelli; Knäblein, T. Kuhn, Cisneros, Adam, Kippenhahn (78. Siegmund), Höck (73. Hofbauer), Rizzo (51. T. Hans), C. Hans, Bickel (73. Carocci), Jänicke. Tore: 1:0 Hauser (10.), 1:1 Bickel (18.), 2:1 Przybala (37.), 3:1 Minghe (64.), 3:2 Adam (90.). Besondere Vorkommnisse: Hauser (SCK) scheitert mit Foulelfmeter am Morelli (45.).

Bericht aus den Weinheimer Nachrichten vom 01.10.2018

b_800_0_0_10_images_Fussball_Aktivitaet_2018Mannschaft_Teambild.jpg

 

Drucken