Ski Opening 2018

  Ski Opening 7.-9.12.18, nur noch 2 Plätze frei, mehr Informationen hier ...

Archiv Fußball

Das Bergstrassen Derby am Sonntag

Am Sonntag ist Derbyzeit in der A-Klasse

Fußball: SG Hohensachsen bekommt es mit dem zuletzt arg gebeutelten FV Leutershausen zu tun

Gleich zwei Derbys stehen am Sonntag in der Fußball-Kreisklasse A auf dem Programm. Die vier Bergsträßer Vertreter sind am sechsten Saisonspieltag unter sich. Bereits um 13 Uhr kommt es zwischen dem SV Schriesheim II und dem FV Fortuna Heddesheim II zum Duell der beiden Aufsteiger. Und um 15 Uhr empfängt die SG Hohensachsen den zuletzt arg gebeutelten FV Leutershausen.
Deren Trainer Olaf Preuß hat das jüngste 0:9-Debakel gegen den SC Käfertal mächtig auf den Magen geschlagen. „Als Trainer habe ich noch nie so hoch verloren, daran habe ich immer noch zu knabbern“, sagte Preuß gestern. „Im Grunde fehlen mir immer noch die Worte. Man kann gegen Käfertal natürlich verlieren, aber nicht auf diese Art und Weise.“ Seiner Mannschaft seien in schneller Folge „unglaubliche Fehler“ unterlaufen. „Und am Schluss hat uns Käfertal richtig auseinandergenommen.“ Die Fehler wurden gegenüber den Spielern auch deutlich angesprochen. „Es hilft uns ja nichts, den Mantel des Schweigens darüber auszubreiten“, so Preuß.
In Hohensachsen hofft der FVL-Trainer nun auf eine Reaktion seiner Mannschaft. „Ich bin froh, dass jetzt gleich ein Derby ansteht. Da müssen sich die Jungs beweisen, Flagge zeigen und spüren lassen, dass das Spiel gegen Käfertal ein Ausrutscher war.“ Nach wie vor muss Preuß auf den verletzten Leistungsträger Jean Pierre Hanf und Urlauber David Hochheim verzichten.
In Urlaub weilt derzeit auch Frank Schüssler, Trainer der SG Hohensachsen. An seiner Stelle wird Co-Trainer Frank Diekhoff die Mannschaft im Derby betreuen. „Wir kennen uns ja schon seit vielen Jahren und Frank hat mein absolutes Vertrauen“, sagte Schüssler gestern am Telefon aus seinem Urlaubsort. Er räumt ein, dass die SGH schwach in die Saison gestartet und mit nur fünf Punkten aus fünf Spielen hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. „Wir müssen wieder zurück in die Spur finden und dafür brauchen wir drei Punkte aus dem Derby.“ Schüssler hat den FVL zuletzt beim Debakel gegen Käfertal beobachtet. „Klar hat Leutershausen schwach gespielt, aber wir müssen uns darauf einstellen, dass der FVL gegen uns ganz anders motiviert zu Werke gehen wird.“

Bericht aus den Weinheimer Nachrichten vom 18.09.2015

b_800_0_0_10_images_Fussball_Aktivitaet_Aktionsbilder_Spiele_Derbysieg2015_7.jpg

Drucken