wB tut sich schwer beim Badenligadebut

Saase wB Hannah Müller copy

 

wB tut sich schwer beim Badenligadebut

Niederlage bei der HSG Walzbachtal 22:12 (13:7)

Nach einer guten und intensiven Vorbereitung hatten sich die Spielerinnen der HG Saase für ihr erstes Badenligaspiel viel vorgenommen. Die ersten Minuten des Spiels liefen sehr gut und Saase erspielte sich eine 3:1 Führung. Doch auf einmal passte nichts mehr zusammen, in der Abwehr ging die Abstimmung verloren und im Angriff reihte sich ein technischer Fehler an den anderen. Entsprechend setzten sich die Gasgeberinnen bis zur Pause mit 13:7 ab.

Zu Beginn der 2. Halbzeit schienen sich die Saasemerinnen wieder etwas gefangen zu haben und standen in der Abwehr sicherer. Aber es gelang nicht mehr den Abstand zu verkürzen. Auch weil man sich mehr mit sich selber und Entscheidungen des sehr gut und umsichtig leitenden Schiedsrichter befasste, statt die Kräfte in konzentrierte Angriffsaktionen zu stecken. Letztendlich gewann die HSG Walzbachtal verdient und ungefährdet mit 22:12.

Im ersten Badenligaheimspiel am Sonntag 24.09.2017 treffen die Spielerinnen der HG Saase um 17:00 Uhr auf die JSGG TGS/TG Pforzheim in der Sachsenhalle.

Für die HG spielten: Charlotte Heinz im Tor, sowie Amélie Riedel, Lisa Klaiber, Minou Neidlein (3), Laura Weber (2), Emma Jakob (1), Nives Butkovic, Antonia Schmidt (4/3), Janine Vettel, Emma Straub, Luca Müller, Hannah Müller (2), Annika Rathai und Emma Krieger.

Trainer: Heike Jennewein, Heiko Riedel, Jean Zimmermann (TW-Trainer)

Drucken