HG Saase, 31:34 (15:17) Niederlage gegen den SV Allensbach

HG Saase, 31:34 (15:17) Niederlage gegen den SV Allensbach

Vier unkonzentrierte Minuten entscheiden zugunsten von Allensbach

Mit dem ASV Allensbach reiste ein Gegner an die Bergstrasse, der derzeit in der A-Jugendbundesliga für Furore sorgt. Passend zu diesem Anspruch wurde den Zuschauern ein sehr schnelles Spiel, auf technisch hohem Niveau geboten. Die HG Saase war dabei immer auf Augenhöhe. Besonderen Anteil daran hatte Torhüterin Johanna Meyer, die einen absoluten Sahnetag erwischte. 19 Paraden und damit tolle 52% -Quote konnte Sie auf ihrem Konto verzeichnen. Mit der offensiven Abwehrformation der HG Saase (Lara Kalenka spulte ein enormes Laufpensum ab) taten sich die Gäste schwer. Diese Abwehrleistung beflügelte das Spiel der Saase-Mädels auch im Angriff. Es war Chantal Ende über Rechtsaußen, die gleich 6 Mal in Folge traf. Mit einem knappen Rückstand von 15:17 ging es in die Pause. Zur zweiten Halbzeit starteten die Allensbacher in veränderter Abwehrformation. Es gelang Ihnen nun die Räume am Kreis besser zu verdichten. Maria Sender fand aus dem Rückraum, mit insgesamt 12 Toren, darauf jedoch immer wieder eine gute Antwort. Bis zur 42. Minute hatte sich die HG Saase, bis auf ein Tor herangearbeitet. Leider kassierten die Saase-Mädels nun 2 Zeitstrafen hintereinander und verloren den Faden. Dies nutzte Allensbach gnadenlos aus und erzielte innerhalb von 4 Minuten, 6 Tore in Folge. Diesen Vorsprung konnten die Saase-Mädels nicht mehr aufholen und verloren letztendlich mit 31:34. Das Endergebnis spiegelt nicht die gute Leistung der HG Saase wieder. Es zeigt lediglich, dass es den Mädels noch an Routine und Erfahrung in dieser Spielklasse fehlt. Mit jedem weiteren Spiel in der BOWL wird das Team mehr und mehr dieser Erfahrungen sammeln und sich weiterentwickeln.                                                                                                              Für die HG Saase spielten:                                                                                                                   Johanna Meyer, Selina Haller (ab 30.Min.) Florine Sender (4), Lara Kalenka (2),                      Lena Eigendorf(1), Lenja Müller, Annalena Meyer, Lena Grimm(1), Maria Sender(12/5), Hannah Rinke(2), Sarah Riedel(1), Ronja Habermaier(1), Antonia Wagner und                      Chantal Ende(7)         

 

Drucken