Erneuter Sieg lässt die Damen auf Rang 4 klettern

 

HG Königshofen/ Sachsenflur- HG Saase  26:34 (9:16)

Mit einem sehr kleinen Kader von 8 Feldspielerinnen und 2 Torhüterinnen (davon 6 Jugendspielerinnen)  trat das Team die Auswärtsreise nach Königshofen an.Dazu waren 3 Spielerinnen  gesundheitlich angeschlagen, so dass die Voraussetzungen nicht ganz optimal waren. Dennoch war bereits unter der Woche im Training  als auch vor dem Spiel  zu spüren, dass die anwesenden Mädels heiß  auf die 2 Punkte waren.Zu Beginn der Partie konnte sich das Heimteam zunächst nach 13 Minuten mit 2 Toren absetzen (6:4). Die gegnerischen Fans unterstützen ihr Team aufopferungsvoll und Anna Winkler lenkte zu diesem Zeitpunkt  das Spiel der Heimmannschaft   sehr wirkungsvoll.Dann  allerdings legte die HG Saase den Schalter um, innerhalb der nächsten 10 Minuten, konnte das Team von Trainer Carsten Sender 10 Tore infolge werfen, ohne einen Gegentreffer zu fangen.Johanna Meyer im Tor zeigte einige spektakuläre Paraden, und im Angriff überlief Lenya Hanke trotz enger Bewachung über die 1. Welle das Team aus Königshofen mehrfach und netzte immer wieder ein (10 Tore insgesamt). Dazu zeigte der Defensivblock um Annalena Meyer und Antonia Grössl insgesamt eine sehr konzentrierte Vorstellung. Die Seiten wurden mit einem Vorsprung von 7 Toren (9:16) gewechselt.Zu Beginn der 2. Halbzeit machte vor allem Maria Sender (Comeback nach 6 Wochen Pause)  da weiter, wo sie im 1. Durchgang aufgehört hatte. Immer wieder traf sie aus der  2. Reihe  oder vom 7. Meter- Punkt (9 Tore). Nach 47. Minuten schien sich für das Heimteam, das  kämpferisch alles gab,  ein Debakel anzubahnen  (Stand 16:29).Allerdings schonten die Mädels aus Saase nun ihre Kräfte. Janina Collet, die  2 Kopftreffer bei der Abwehrarbeit einstecken musste, konnte sich mal ausruhen.Das junge Team gewann verdient mit 34:26 in Königshofen und bestätigt damit die gute Form der letzten Wochen.

Carsten Sender: Klasse Teamleistung!  Die Mädels hatten Spaß, das Trainerteam und die mitgereisten Zuschauer auch.

Es spielten: Johanna Meyer, Katharina Haas (31.-60); Annalena Meyer, Janina Collet (2), Annika Schulze (4), Kristina Bauer (2), Maria Sender (9/3), Antonia  Grössl (4), Ronja Habermaier (3), Lenya Hanke (10)

Folie1

 

Drucken