HG Saase – HG Oftersheim/Schwetzingen 2 25:15 (10:7)

HG Saase – HG Oftersheim/Schwetzingen 2

Drittes Spiel in Folge: die HG Saase siegt wieder deutlich  

Man kann schon fast von einem Lauf sprechen: Einen weiteren Sieg holen sich die D-Jugend Jungs der HG Saase bei Ihrem ersten Heimspiel in der DBS-Halle gegen die D2 von der HG Oftersheim/Schwetzingen. Wegen Nikolaus, der frühzeitig seine Geschenke in der Sachsenhalle verteilt, ist man hierhin ausgewichen. Hier gibt es für die braven Kids zwar keine Geschenke - aber Punkte zu holen.

Die HG Oftersheim/Schwetzingen 2 ist mit dem jungen Jahrgang angetreten, bis auf ein/zwei Spieler pro Mannschaft spielen hier hauptsächlich die 2008er der beiden HG's gegeneinander. Interessant ist das Spiel der (einzigen) beiden 2009ern aus der E-Jgd.! Tom Glock (mit 9 Toren) bei den Saasemern und dem 2009er Tim Löhr (mit 5 Toren/bester Torschütze) bei den Gästen. Während Tom Glock die Tore zum 1:0-2:0-3:1-7:4 und 8:4 nach zehn Minuten in der ersten Halbzeit einnetzt, kann sein gegenüber Tim Löhr das 5:3 -5:4 erzielen .

Nach der ersten 4-Tore Führung von Saase nimmt die HG Oftersheim/Schwetzingen eine Auszeit, kann aber den Ausbau zur 10:4 Führung nicht verhindern. Wer jetzt denkt die Gäste geben sich geschlagen kann jetzt die beste Phase der Oftersheimer sehen und Saase „rettet“ sich beim 10:7 in die Halbzeitpause.

Danach beginnen die Gastgeber, nach kurzer Anlaufpause, ihren Siegeszug: über ein 13:10, wiederum durch Tim Löhr und den Anschlusstreffer zum 13:11 ziehen die Saasemer jetzt entscheidend zum 19:11 davon. Während sich die Angreifer jetzt beim starken Torhüter der Gäste eingeschossen haben und sich unter anderen Kimi Schüler und Jannis Böhmert in ihrer stärksten Phase befinden, kann Tim Löhr mit den Toren zum 23:14 und 24:15 nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Final trifft Jannis Böhmert (der auch gerne mal das 40ste Tor schießt) zum Endstand von 25:15, ein deutlicher und verdienter Sieg am 1. Advent. Da wird es jetzt schon spannend zu sehen wie die Saison 2020/2021 mit diesen beiden Mannschaften werden wird, wenn die erst einmal „groß“ sind.(stw

Christian Reek; André Gräbe, Kimi Schüler 5, Noah González 6 , Jakob Stadler, Tom Glock 9/3 , Jakob Kroll 1, Jannis Böhmert 5, Burak Pala

HGSaaseMDJugend copy

 

Drucken