MSG HeLeuSaase wDJugend-HSG TSG Weinheim/TV Oberflockenbach II 11:11 (3:5)

Der knappe Sieg gegen denselben Gegner der letzten Woche sollte bestätigt werden. Wie auch zuvor zeigte sich der TSG Weinheim mit einer sehr starken Abwehrleistung in der Kombination mit durchschlagkräftigen Angriffen auf unser Tor.
Trotz des ersten Treffers des Spiels musste die MSG die Weinheimer Gegnerinnen schnell bis auf 1:5 ziehen lassen. In den letzten Minuten der 1. Halbzeit konnten sich die HeLeuSaase Mädels jedoch durch starken Kampfgeist, eine stärkere eigene Abwehr und gute Ideen im Angriff bis auf 3:5 beim Halbzeitpfiff herankämpfen.
In der zweiten Halbzeit wurde versucht, dieses Momentum beizubehalten. Durch eine starke Torwartleistung und u.a. mehrere verwandelte 7-Meter zog die HeLeuSasse zum 7:7 gleich. Diese enge Ergebnis wurde von beiden Mannschaften mit hohem Kampfgeist immer wieder verteidigt - keine Mannschaft konnte sich mehr absetzen. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichen und auf Augenhöhe. Die starke Abwehr der TSG Weinheim zwang die MSG oft ins Zeitspiel. In den letzten Sekunden des Spiels verhindert ein gehaltener Ball durch die starke HeLeuSaase Torfrau den Sieg der TSG und beendete das Spiel zu einem Unentschieden von 11:11.

Es spielten: Magdalena Bähr 2, Maya Keller 4, Lara Schock 1, Sarah Mieck 1, Helen Reichert, Laura Backes 1, Lina Meyer 2, Julia Raffl, Saskia Schlipf, Kiana Weintz, Zoe Bick, Leonie Muchow, Nelly Fahrtmann, Vanessa Mieck

MSGHeLeuSaaseDJugend1920

 

Drucken