SGH informiert 03 2019

     

Druckfrisch - die Online-Ausgabe 11/2021 der SGH informiert ...

Nachdem alle Sportaktivitäten wieder aufgenommen worden sind, gibt es jetzt alle Neuigkeiten aus dem Vereinsleben in der Ausgabe unserer Vereinszeitschrift "SGH informiert ...". Das Heft ist ab sofort online verfügbar.

Heft 11/2021


Ein schwarzer Tag für Schwarzbachtal

SG Schwarzbachtal - HG Saase 2 17:32 (8:15)

Schwarzbachtal begann seinen Angriff gestützt auf zwei Kreisläuferinnen denen
Saase eine defensive 6:0 Abwehr entgegenstellte. In den ersten 15 Minuten konnten
die Gäste an das vergangene Spiel gegen den SV Waldhof direkt anknüpfen, denn
durch eine bärenstarke Abwehr ließ man dem Gegner kaum eine Chance aus dem
freien Spiel heraus zum Wurfabschluss zu kommen. Die Würfe, die es auf das Tor
der Gäste schafften, konnten von Charly Heintz entschärft werden. Im Angriff kamen
die Saasemer Mädels sowohl aus dem Rückraum, als vor allem über die gut
aufgelegte Mailin König auf Linksaußen, ein ums andere Mal zum Torabschluss. So
stand es zu diesem Zeitpunkt bereits 1:8.
Eine Auszeit auf Seiten der SG sorgte für neuen Schwung bei den Gastgeberinnen.
So setzte man ab nun im Angriff auf nur noch einen Kreisläufer und Saase reagierte
mit einer offensiven 5:1 Abwehr. Damit schlichen sich bei den Saasemer Mädels
auch die ersten Fehler ein und Lara Röhm wusste die Lücken mehrfach für sich zu
nutzen.
Bis zur Halbzeit gestaltet sich das Spiel nun als ausgeglichene Partie und Saase
scheiterte zu häufig mit einfachen Konterchancen an den langen Armen der
heimischen Torfrau Melanie Zimmermann. Mit Ertönen der Halbzeitsirene
verabschiedeten sich beide Mannschaften bei einem Spielstand von 8:15 in die
Kabine.
Zurück auf dem Platz setzte Lisa Stein mit einfachen 1:1 Aktionen im Angriff ein
Zeichen, sorgte in der Abwehr für mehr Struktur und besann die Mädels immer
wieder trotz angeheizter Stimmung nicht zu offensiv zu werden. Schwarzbachtal
hatte mit dem harten aber fairen Abwehrspiel der HG zu kämpfen und konnte nun
nicht mehr ganz so einfach nachziehen. Zudem setzte Elena Schlag im Angriff mit
Zug zum Tor und spielerischer Leichtigkeit wiederholt den Ball zwischen die
gegnerischen Torpfosten. Zum Ende des Spiels konnte Verena Weber über schöne
Kreisanspiele innerhalb von sechs Spielminuten, von denen sie zwei in
Zwangspause auf der Bank verbringen musste, vier Tore erzielen. So konnte man
bei einem Endstand von 17:32 auch im dritten Spiel der Saison mit deutlichem
Abstand zwei Punkte mit nach Hause nehmen.
Am kommenden Wochenende steht den Saasemer Damen 2 beim zweiten
Heimspiel der Saison 21/22 der bis dato ungeschlagene Gegner HD-Kirchheim
gegenüber. ms
Es spielten: Heinz, Trunk; Schott (1), Braun, Kling (1), Weber (4), Schlag (6), Horst
(4), L. Müller (3), M. Stein, König (5), E. Kopietz (1), L. Stein (5), Florig (2)

 

Drucken