SGH informiert 03 2019

     

Druckfrisch - die Online-Ausgabe 11/2021 der SGH informiert ...

Nachdem alle Sportaktivitäten wieder aufgenommen worden sind, gibt es jetzt alle Neuigkeiten aus dem Vereinsleben in der Ausgabe unserer Vereinszeitschrift "SGH informiert ...". Das Heft ist ab sofort online verfügbar.

Heft 11/2021


HG Saase mit 6:0 Punkten in 3 Spielen KuSG Leimen - HG Saase 6:20 (2:9)

Leimen. Keine Überraschung gab es bei der D-Jugend der HG-Saase, die war am Sonntag zu Gast bei der KuSG Leimen. 

Man hatte aber mit drei Sachen zu kämpfen: dem Ball, dem Hallenboden und entweder mit sich selbst oder mit mancher Entscheidung des Unpateischen. 

Los ging es mit reichlich 7-Metern, erst die Gäste und dann zwei Mal die Gastgeber, was jedoch zu keinem Torerfolg auf beiden Seiten führte. Nur ein Tor gelang in der Zwischenzeit nach 6 1/2 Minuten aus dem Spiel heraus zur 0:1 Führung der Saasemer. Bis zum zweiten Tor sollten aber noch weitere Minuten vergehen! So stand es nach fast 10 Minuten erst 0:2, kurz vor der ersten Auszeit der Leimener nach 11 1/2 Minuten schossen die Saasemer das dritte Tor und die Leimener den Anschluss (1:3). Nach dem zweiten Tor der Leimener hatten die Saasemer endlich einen Lauf, über ein 2:3 ging es zum 2:9 für die HG. Bei diesem Stand hatte Simon Kroll bereits fünf Mal eingenetzt und so ging man dann auch in die verdiente Halbzeit. 

Nach der Pausenansprache konnten die Leimener kurz noch aufblitzen und es Stand 3:9; 4:11; und 5:12 aber spätestens nach der 2-Miunten Strafe für die Gastgeber waren die Saasemer nicht mehr zu halten. Über das 6:12 konnten sich die Leimener nur noch kurz freuen, dann spielten nur noch die Saasemer, die das Tempo erhöhten und jetzt auch ihre vielen freien Chancen verwandelten. Insbesondere Simon Kroll, der auch von der 7-Meter Linie ein sicherer Schütze war, sowie in der zweiten Halbzeit Noah Seidel am Kreis, der mit schönen Anspielen bedient wurde und sich dort die Tore verdiente.

Im Tor hielt Julius Wunsch seinen Kasten sauber, die letzten 12 Minuten vom Spiel schossen die Leimener auch überhaupt kein Tor mehr und von den insgesamt drei 7-Metern konnten die Leimener keinen einzigen gegen ihn verwandeln. So konnte die D-Jugend den Sieg mit 14 Toren unterschied nach Hause schauckeln, der Endstand 6:20 war für Saasemer mehr als verdient.

Glücklich und  als Tabellenzweiter, geteilt mit TSG Wiesloch und HG Oftersheim/Schwetzingen 2, geht man nun in die Pause, bevor man Mitte November auf den direkten Tabellennachbarn (die HG) trifft. (stw)

Julius Wunsch; Alexander Pohl 2, Ramil Binuya, Julian Hessenthaler, Justus Ripprich 2, Simon Kroll 10/3, Max Jost, Nicolas Gast 3, Noah Seidel 3, Alejandro Weber

Drucken