HG Saase wahrt die Chance auf den Klassenerhalt

HG Saase- SG Stutensee- Weingarten 23:20 (13:11)
Im vorletzten Spiel der Abstiegsrunde der Badenliga traf die HG Saase auf die SG Stutensee-
Weingarten. Die Vorzeichen waren klar gesetzt. Um sich eine realistische Chance auf den
Klassenerhalt zu wahren, mussten die Damen um Trainer Branko Dojcak einen Sieg erringen.
Dementsprechend konzentriert und motiviert begann die HG Saase das Spiel. Über die
Stände 3:2, 5:4, bauten sich die HG aus einer sicheren Deckung eine 11:4 Führung aus. Eine
sichere Sache dem Anschein nach. Doch plötzlich riss der Faden im Spiel der Saasemerinnen.
Sichere Chancen wurden nicht genutzt und Bälle leichtfertig vergeben, sodass die Gäste bis
zur Halbzeit auf 13:11 herankamen. Dass zu diesem Zeitpunkt ein Kippen des Spiels
verhindert werden konnte, lag an Melanie Walther, welche einen Glanztag erwischte und
ihre Mannschaft durch großartige Paraden im Spiel hielt.
Der zweite Durchgang begann noch nervös, ehe durch schöne Aktionen ein 4 Tore Vorsprung
erzielt werden konnte. Doch Saase verlor wieder den Faden und die Gäste blieben im Spiel.
Über das 18:16 entwickelte sich eine nervöse und unkonzentrierte Schlussphase. Beide
Teams vergaben beste Wurfmöglichkeiten und technische Fehler häuften sich. Doch Saase
gab nicht auf und wollte den Sieg unbedingt. Saase kämpfte um jeden Ball und wurde am
Ende mit einem 23:20 Sieg belohnt.
Im Rückspiel am kommenden Samstag gilt es nun den Klassenerhalt zu sichern.
Es spielten: Melanie Walther (Tor), Carlotta Münch (Tor), Hannah Müller, Jasmin Collet,
Luca-Marie Müller, Kristina Bauer, Lena Eigendorf (3), Manuela Reisig (1), Claudia Schückler
(10), Mara Steitz, Jessica Ganshorn (2), Hannah Gölz (5), Ronja Habermaier, Pauline Rahn (2)

Drucken