Fußballcamp 2018 in den Sommerferien

6. bis 8. September: Fußball-Feriencamp, zur Anmeldung ...

Eine Topleistung im Derby

Tollen Handball bot die B1-Jugend der HG Saase beim 34:16-(17:10)-Derbysieg gegen die JSG Hemsbach/Laudenbach. Bis zum 6:6 hielt die JSG mit, ehe die Saasemer das Tempo stark anzogen. Mitte der ersten Halbzeit lag die HG beim 12:6 deutlich in Front und zur Pause war die Partie entschieden. Dies sollte das Team allerdings nicht daran hindern, die Angriffe auch in der zweiten Halbzeit zu verwerten. Konstantin Nagel zeigte im Tor erneut seine überragende Klasse. HG Saase: Nagel; Reischer (3), Scheurich (3), Lochbühler (2), Straub (11), Schulschenk (3), Fraefel (5), Schenk (1), Rittersbacher (3), Schneider (2), Ackermann (1). JSG Hemsbach/Laudenbach: Hähnel, Hagen; Winden, Dreißigacker (5), Büntig (3), Günter (2), Herb (1), Jawosrkin (1), Haas (3/1), Lohmeier (1), Pinto Mora, Schulz, Vetter.

Klare Abwehrdefizite

Wenig Spaß hatten dagegen die C-Jugend-Handballer der HG Saase bei ihrer 25:29-(11:16)-Niederlage bei der SG Hambrücken/Weiher. Die Gastgeber machten besonders durch ihren Besten Jonathan Köhler (13 Treffer) die Schwächen in der Saasemer Deckung deutlich. Jonas Melcher, der als Ersatz für den verletzten Marc Hoffmann zwischen den Pfosten stand, machte seine Sache gut, konnte aber die Defizite seiner Abwehr nur selten ausgleichen. HG Saase: Melcher; Sterba (8), Rettig (2), Baumann (6), Leinert (1), Kunz (1), Schröder (2/2), Barzyk (5), Geiger, Baltz, Bickel.

Im letzten Saisonheimspiel bezwangen die D-Jugend-Handballerinnen der HG Saase im Derby die JSG Leutershausen/Heddesheim verdient mit 28:10 (11:3). Da die JSG mit nur sechs Spielerinnen angereist war, ließ HG-Trainer Carsten Sender ebenfalls nur mit sechs Spielerinnen spielen. Der Rückraum der Saase-Mädels war nicht in den Griff zu bekommen. Annalena Meyer und Maria Sender trafen jeweils neunmal. Als gefestigter Tabellendritter kann die HG Saase im letzten Spiel bei der TSG Ketsch über die Meisterschaft entscheiden. HG Saase: Wagner (1); F. Sender (3), M. Sender (9), Müller, A. Meyer (9), J. Meyer (3), Rathai (2), Lachenauer (1), Jakob.

Die D2-Jungs der HG Saase verloren gegen die SG Horan deutlich mit 12:22. Nach einer ordentlichen ersten Halbzeit (7:9) konnten die ersatzgeschwächt angereisten Jungs der HG in der zweiten Hälfte trotz gutem Torhüter konditionell nicht mehr gegenhalten. HG Saase: Zöller, Kling, F. Abt, N. Abt (1), Wolf (5), Becker (3), Schüler (3), Schädler.

WN vom: 14.03.2013

Drucken