Archiv Handball

SG Handballer mit perfektem Abschluss

2011-04-16 Letztes Spiel von SG Hohensachen - Sven - 5D MK II - 12 - IMG 1063Im letzten Landesligaspiel der SG Hohensachsen machten sich die Handballer selbst das größte Geschenk. Mit einem deutlichen 34:25 Sieg beim Tabellenletzten HG Eberbach starte die Abschiedsparty direkt nach Spielende. Doch bis es soweit war hatten die Mannen um das Trainerduo Schmitt/Glock noch einmal Schwerstarbeit zu verrichten. Hohensachsen ging zu locker in die Partie und lag von Anfang an gegen die HG zurück. Einzig Elmar Patzwald spielte von der ersten Minute an stark auf und hielt seine Farben einigermaßen im Spiel. In der 25. Minute betrug der Rückstand vier Tore (10:14) und MV Volker Glock hatte genug gesehen und beantragte eine Auszeit. Durch eine Umstellung der Deckung konnte Eberbach komplett aus dem Konzept gebracht werden und so gelang bis zum Halbzeitpfiff der Ausgleich zum 15:15. Ab dem 16:15 Rückstand direkt nach der Pause übernahm die SGH das Kommando. Sukzessive setze man sich Tor um Tor ab und mit zunehmender Spieldauer lies die HG immer mehr nach. Wunderbare Spielzüge, schöne Einzelaktionen und schnell vorgetragene Konter ließen die zahlreich mitgereisten Fans auf der Tribüne mit der Zunge schnalzen. Nach 45. Minuten hatte Saase Nord fünf Treffer vorgelegt und die Party konnte beginnen. Bis zum Ende erspielte man sich ein deutliches 34:25 und lag sich nach dem Schlusspfiff in den Armen. Durch die Niederlage der HSG Mannheim rutschte man sogar noch auf Platz 10. der Tabelle und stieß mit Freibier darauf an. Der Party in der Kabine folgte das Fest beim STammgriechen Wassily in Hohensachsen und endete zu vorgerückter Stunde im Schabbernack in Weinheim. Ein rundum gelungener Abschluss dem noch so einige Feste folgen, bevor es dann Ende September mit der AH-Runde wieder losgeht. 

SG Hohensachsen: Kuhn, Mandel; Glock J. (6/1), Mayer (9/3), Schmitt F. (1), Schmitt A. (4), Keck (1), Wiss (3) Patzwald (8), Kokas (1), Bontenakel (1), Olehowski, Reissmann, Pohl S.

Drucken