Ski Opening 2018

  Ski Opening 7.-9.12.18, nur noch 2 Plätze frei, mehr Informationen hier ...

Archiv Handball

Hohensachsen lässt es noch mal so richtig krachen

24102009234Hohensachsen verbleibt in der Landesliga und brennt zum Abschluss, trotz Personalnot, noch mal ein Feuerwerk ab. 
Ein würdiger Rahmen, Freibier und ein Spiel bei dem keiner der anwesenden Zuschauer sein kommen bereuen musste. Ab der 1. Minute ging es im „Abstiegsendspiel“ hart aber fair zur Sache. Die Gäste kamen weitaus besser in die Partie und führten nach 10. Minuten deutlich mit 7:3. Hätte Eric Kuhn in dieser Phase nicht noch einige Freie entschärft, wer weiß wie die Partie ausgegangen wäre. So aber wachte die SGH auf und kämpfte sich mit enormem Einsatz zurück in die Partie. Beim 10:10 (23.) gelang nach mehr als 20. Minuten erstmals wieder der Ausgleich. Saase hatte nun „Blut geleckt“ und sollte von diesem Zeitpunkt an das Zepter nicht mehr aus der Hand geben. Über 14:12 kam man zu einer knappen, aber verdienten, 17:16 Halbzeitführung. 
Das Spiel blieb auch in Durchgang zwei eine mehr als knappe Angelegenheit. Zwar konnte Buchen nie in Führung gehen, ließ sich aber auch nicht abschütteln. Mehrfach war man auf einen Treffer herangerückt und die zahlreichen Fans des TSV hofften auf die Wende. Die blieb zum Glück für die Saasemer aus. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung stemmte man sich vehement gegen die drohende Niederlage und legte alles in die Waagschale. Die endgültige Erlösung lies jedoch bis zur 59. Minute auf sich warten, als Stefan Wiss nervenstark zum 35:33 traf und den heimischen Anhang in einen Freudentaumel versetzte. Der Rest war Jubel und Stolz über das erneute Gelingen des Klassenerhalts. Die Saasemer Handballer bedanken sich bei allen für die Unterstützung der letzten Jahre, ohne die das „Unternehmen“ Saase Nord niemals möglich gewesen wäre. Hierbei hervorzuheben sind Regina und Gerhard: „Danke, ihr seid was ganz besonderes“!

SG Hohensachsen: Kuhn, Mandel; Glock J. (4), Mayer (7/3), Schmitt F. (3), Schmitt A. (2), Wiss (6), Kokas (7), Patzwald (7), Keck, Olehowski, Bontenakel.

Drucken