Landesliga Auftakt

Am vergangenen Sonntag (15.10.), schnupperte die 1. Damenmannschaft der SG Hohensachsen das erste Mal „Landesliga-Luft“. Bei ihrem Heimspiel trafen sie zuerst auf die erfahrene Waibstadter Mannschaft und danach auf die jungen Damen der TSG Wiesloch 2.

Der Start gegen den TV Waibstadt verlief eher holprig, man spielte von Anfang an einem Rückstand hinterher und auch wenn Annahme und Abwehr auf Seiten der SGH sehr gut standen, konnte die Aufsteigermannschaft häufig trotzdem nicht die Punkte machen und verlor Satz 1 mit 13:25. Auch in Satz 2 zog der Gegner direkt davon, doch dieses Mal gelang es, mit A. Wolf am Aufschlag, 6 Punkte am Stück zurück zu holen und am Ende des Satz wurde es nochmal richtig eng. Doch auch hier konnte der TV Waibstadt die Oberhand behalten und holte den Satz mit 22:25. In Satz 3 hatte die SGH wieder Probleme damit den richtigen Abschluss zu finden und nach einer 15:25 Niederlage musste man sich insgesamt mit 0:3 geschlagen geben. Alles in allem waren die Hohensachsenerinnen aber sehr zufrieden mit ihrem Landesliga Debüt, denn man konnte immer wieder zeigen, dass man gut in der Liga mithalten kann.

Nun stand das zweite Spiel gegen die deutlich jüngere Mannschaft der TSG Wiesloch 2 an und es hieß alle Kräfte zu mobilisieren. Der 1. Satz startete ausgeglichen, doch nach und nach wurde deutlich, dass es vor allem die Aufschläge sind, mit denen die SGH ihre jungen Gegner unter Druck setzen kann. Nachdem die Hohensachsener Damen den 1. Satz mit 25:22 nach Hause holten demonstrierten sie im 2. Satz wieviel mit gut platzierten Aufschlägen zu holen ist, so feierte A. Werner z.B. eine Aufschlagserie von 10 Punkten für ihr Team.  In Satz 3 brach die Konstanz der Aufschläge auf Seiten der SGH etwas ein und es passierten mehr Fehler, so musste man den Satz mit 20:25 abgeben. Der 4. Satz startete gut für die SGH und man hatte stets einen Vorsprung, doch dann passierte ein unglücklicher Wechselfehler und die Hohensachsener bekamen 7 Punkte aberkannt. Nach einer langen Pause, in der das Schiedsgericht versuchte den Wechselfehler nachzuverfolgen, kam die SGH überhaupt nicht mehr ins Spiel und gab den Satz eindeutig mit 11:25 ab. Doch man wollte den 1. Sieg in der neuen Liga unbedingt! So war der 5. Satz hart umkämpft, doch mit dem glücklicheren Ende für die Hohensachsener Heimmannschaft (15:13).

Die Freude war riesig und auch Luisa Hill, die als Spielertrainerin debütierte sowie der neue Trainer, Sebastian Weller, der nach seinem eigenen Auswärtsspiel mit der Herrenmannschaft für das zweite Spiel zum coachen dazu kam, waren mit ihrer Mannschaft zufrieden. Momentan liegt die SG Hohensachsen mit 2 Punkten aus 2 Spielen auf Platz 6 der Tabelle.

Besonders die Fans, die zahlreich erschienen und richtig Stimmung machten, machten den Heimspieltag wieder besonders schön! Danke!

Es spielten: L.Platz, M. Koslowski, A. Wolf, A. Riedel, L. Hill, E. Pflästerer, N. Glatz, L. Jöst, S. Farr, J. Ziemer, A. Werner, K. Szmid

Trainerteam: Luisa Hill, Sebastian Weller

Team

Toni

facebook: https://www.facebook.com/HosaVolley/ 

Tabelle: https://www.volleyball-baden.de/cms/home/spielbetrieb/ergebnisse_tabellen/ligen_im_nvv.xhtml?LeaguePresenter.view=resultTable&LeaguePresenter.matchSeriesId=8535363#samsCmsComponent_4301942