Keine Punkte am Heimspieltag

Am vergangenen Sonntag hatte die 1. Damenmannschaft einen Heimspieltag. Die Chancen auf einen Sieg standen eigentlich recht gut, da der erste Gegner, der SSV Mannheim-Vogelstang bereits in der Hinrunde bezwungen werden konnte. Das Spiel startete spannend und beide Mannschaften trafen sich auf Augenhöhe. Das ließ sich auch im Ergebnis sehen, leider musste die SGH die ersten Sätze knapp mit 25:27 und 21:25 abgeben. Doch im letzten Satz konnten die SGH-Damen nicht an ihre eigentliche Leistung anknüpfen, sie machten sich zu viel Druck, wollten wohl zu verkrampft einen Satz gewinnen und sie gaben den Satz mittellos mit 14:25 ab. Schade, denn eigentlich war da mehr drin. Im zweiten Spiel wartete die VSG Mannheim DJK/MVC 2 auf die Gastgeber und das Spiel startete mit vielen tollen Ballwechseln. Mit viel Freude am Spiel machten sie vor allem im Aufschlag Druck und konnten die Oberhand über ihre Gegner behalten, Satz 1 ging mit 25:18 aufs eigene Konto. Im zweiten Satz dann zu viele Durchhänger, beim 12:25 war nicht viel zu holen. Doch die Hohensachsener Mannschaft berappelte sich nochmal und sie zeigten im 3. und 4. Satz wieder tolle Leistungen, lediglich temporäre Durchhänger machen der Mannschaft einen Strich durch die Rechnung, mit 21:25 und 19:25 musste man sich geschlagen geben, ohne wenigstens einen wichtigen Punkt für die Tabelle zu holen.

Momentan belegt die SGH den vorletzten Tabellenplatz, einen Abstiegsplatz. Doch man will sich noch nicht geschlagen geben, da doch immer wieder zu spüren ist, dass diese Mannschaft in der Landesliga gut aufgehoben ist. In den nächsten Spielen heißt es also gemeinsam Punkte holen!team1