3 Punkte am Heimspieltag

Für die Herren der SG Hohensachsen ging es am letzten Heimspieltag gegen den TV Eberbach als auch den VC Hoffenheim ans Netz.

Zu Beginn der ersten Partie gegen die Mannschaft aus Eberbach konnte man direkt überzeugen. Trotz recht schwacher Trainingsbeteiligung und somit wenig Zusammenspiel in den Wintermonaten harmonierten die SGH’ler auf Anhieb und schafften es, sich in fast jeder Hinsicht stark zu präsentieren. Gute Angriffe, Aufschläge, eine starke Annahme und kämpferische Abwehr ermöglichten den Satzgewinn mit 25:17. Diese konstante Leistung konnte auch in Satz 2 und 3 erbracht werden, sodass man Satz 2 (25:16) als auch Satz 3 (25:18) für sich entscheiden konnte. Mit einer der besten Leistungen des Jahres konnte die Heimmannschaft aus Hohensachsen somit Spiel 1 für sich entscheiden.

Genau auf diese Art und Weise sollte es nun in Spiel 2 gegen Hoffenheim weitergehen. Jedoch platzte dieser Traum, schnell als es inmitten von Satz 1 zu einem, für die SGHler üblichen, Leistungsloch kam. Annahme und Angriff wollten nicht gelingen und Satz 1 musste mit 18:25 abgegeben werden. Dennoch konnte man das Blatt wenden, an Spiel 1 anknüpfen und so Satz 2 mit 25:15 für sich entscheiden. Die Sätze 3 und 4 waren ein Kopf an Kopf rennen, leider zugunsten der Herren aus Hoffenheim, mit einem Spielstand von 23:25 und 22:25. Spiel 2 galt also mit 1:3 als verloren.

Dennoch können die Volleyballer der SGH zufrieden mit ihrer Leistung sein und auch die errungenen 3 Punkte platzieren die Herren im Mittelfeld (Platz 6) der Landesliga 1.

Weiter geht es am 17.02.2018 in Walldorf.

____________

Es spielten: Reinhard, Pflästerer, Ditschmann, Lies, Noeske, Willhelm, Müller, Heinzelbecker, Eberwein

IMG 3196